Polen feiert das 90. Jubiläum der Anwesenheit und des Wirkens der Salvatorianischen Schwestern

77299989_2165516953755138_5407030561971634176_o

Die Schwestern der Polnischen Provinz feierten am 23. November 2019 den 90. Jahrestag ihrer Anwesenheit in Polen. Viele wichtige Gäste nahmen an der Feier teil, wie die Schwestern Ewa Tonacka SDS und Jacqueline Mwakasu SDS (Generalkonsultorinnen), P. Dariusz Partyka SDS in Vertretung der Polnischen Provinz der Salvatorianerpatres, Dr. Ireneusz Kiełbasa SDS, Hauptsprecher des Treffens, P. Leonard Czuchoński SDS, Kaplan der Schwesterngemeinschaft in Goczałkowice,  P. Lesław Przepłata, Pastor der Pfarrgemeinde von Goczałkowice, die Gemeinschaften der Salvatorianischen Laien und ihr Nationalvorsitzender, Herr Wojciech Apelbaum. Während des Treffens präsentierten die Schwestern Ewa Tonacka und Jacqueline Mwakasu das Gratulationsschreiben des Generalates zusammen mit dem Segen von Papst Franziskus.  Salvatorianische Schwestern verschiedener Institutionen der Polnischen Provinz und Wohltäter der Kongregation waren ebenfalls bei der Feier vertreten. Nach der Eucharistiefeier hielt der Generalarchivar der SDS Patres, Dr. Ireneusz, eine interessante Ansprache über die Geschichte des weiblichen und des männlichen Zweiges der Kongregation in Polen. Am Nachmittag war das Treffen teilweise den aktuellen Angelegenheiten der Schwestern der Provinz gewidmet. Schwester Margaret gab einen wichtigen Überblick über die Aufgaben und die Situation der neuen Gemeinschaft, die wir kürzlich in Berlin eröffnet haben sowie über die Arbeitsweise und das Wirken unserer Schwestern vor Ort. Schwester Magdalena sprach dann über ihre dreimonatige Missionserfahrung in den Vereinigten Staaten und stellte ein neues Projekt für spirituelle Erneuerung vom Berufungsdezernat (=Vocations Department) vor, welches aus Gebet und Fasten zugunsten von Neuberufen besteht. Das Treffen diente ebenfalls dazu, Fragen zu stellen, Reflektionen auszutauschen und Dankbarkeit auszudrücken. Kurz gesagt, letzteres wurde von Sr. Jacqueline, Herrn Wojciech und Sr. Noemi getan. Sie dankten allen für die zahlreiche, aktive Teilnahme an unserer Jubiläumsfeier!