Visitation – Provinz Sri Lanka

BRÜCKEN BAUEN DER BARMHERZIGKEIT UND DER GERECHTIGKEIT ALS SÄERINNEN DER PROPHETISCHER HOFFNUNG????????????????

S. Maria Yaneth Moreno Rodriguez und S. Lilly Kurian haben am 2.Februar 2020, ihre Visitation, in der Provinz Sri Lanka begonnen. Die Anzahl der Schwestern belauft sich in dieser Provinz auf 65 Schwestern. Die jungen Menschen fühlen sich vom Ordensleben noch angezogen und daher gibt es hier junge Schwestern, Novizinnen, Postulantinnen, und Kandidatinnen. Diese Realität ist ein Zeichen der Hoffnung für die Zukinft dieser Provinz.

S. Maria Yaneth und S. Lilly Kurian haben alle Gemeinschaften, apostolischen Arbeitsbereiche und Missionen der Schwestern besucht. Sie streben auf die vielen Nöte der Gemeinschaft der Menschen eine Antwort zu geben, besonders in Solidarität mit den Armen, den Unterdrückten, den Gefährdeten, den Kranken, den Drogenabhaengigen, und Frauen, Kindern und jungen Menschen, die vom Menschenhandel betroffen sind.

Die zwei Mitglieder des Generalats hatten Treffen mit den Gruppen der salvatorianischen Laien und den Salvatorianischen Patres. Sie haben darüber hinaus bei der Eröffnung einer neuen Mission teilgenommen in Wella, Diözese Chilaw. Es handelt sich hierbei um eine katholische Kirchengemeinde, die einzig und allein aus Christen besteht und die einheimischen Fischer und ihre Familien einschließt.

Ein weiterer sehr schöner Missionsauftrag, der von den zwei Mitgliedern des Generalates bezeugt wurde ist die Haussegnung gewesen. Dieses Haus wurde mit der Unterstützung von dem ‘housing project’ der Provinz gebaut. Nun hat eine Familie, die vorher keine Unterkunft hatte, die Möglichkeit bekommen einen Wohnraum zu erlangen, durch die Unterstützung des obengenannten Projekts,

Zum Abschluss, können wir sagen, dass es sich um eine intensive Zeit gehandelt hat, die  jedoch auch die Erfahrung geschenkt hat, mit den Schwestern zusammen zu sein, und zu sehen wie sie ihren Einsatz zum Schutz des Lebens leisten. Es war auch berührend mit den Menschen in Kontakt zu treten und auf diese Weise mehr von ihrem Leben zu erfahren.